DIN EN ISO 9001 und die Fahrschule

Grundlage für eine Trägerzulassung nach AZAV ist ein Qualitätsmanagement (QM)-System. Es existieren mehrere Standards, wobei die Normenreihe nach der DIN EN ISO 9001:2008 die verbreitetste ist (im Volksmund wird sie fälschlicherweise als "ISO 9000" bezeichnet).

Das QM-System, das zunächst für die AZAV eingeführt werden muss, braucht nicht zertifiziert zu sein. So ist es möglich, Teile der ISO Norm nur teilweise oder gar nicht zu beschreiben. Allerdings ist dann auch keine Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 möglich.

Andererseits bietet es sich an, bei der Zulassung "zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen". Eine Zulassung nach DIN EN ISO 9001 ist nicht nur werbewirksam - die Zertifizierung in Ihrer Fahrschule signalisiert, dass Sie bereits einen wesentlichen Schritt Ihrem Wettbewerb voraus sind. . Gerne teilen wir Einzelheiten zur Zertifizierung nach "ISO 9000" mit.

Zertifikatsübergabe

Weiterführende Themen:

   Kontakt

hahnsystems QM-Beratung

Wolfgang Hahn
Königstraße 72
D-78532 Tuttlingen


Tel. 0 74 61 / 9 62 92 09
Fax 0 74 61 / 9 62 92 11

info"at"qs-fahrschule.de
www.qs-fahrschule.de

   Aktuelles

AZAV ab 1.4.2012

Neue BDKS ab 03.06.2019